Midamateurinnen AK 35 – 2. Liga

1. Schnabel Kids-Cup
30. September 2016
„Stieriger“ Abschluss der vorgabewirksamen Saison 2016
9. Oktober 2016

IMG_3725In dieser Saison spielten die Damen – AK 35 – erstmals in einer Gruppe von 5 Mannschaften. Die Mitbewerber waren die Mannschaften aus Heidelberg-Lobenfeld, Schloss Monrepos, Johannesthal und Bad Liebenzell – alles Mannschaften, die auch schon in den vergangenen Jahren immer mal wieder in unseren Spielgruppen zu finden waren. Drei von fünf Clubs liegen für uns doch soweit entfernt, dass das Spielen einer Proberunde und der Spieltag mit einer Übernachtung verbunden waren. Meist reisten wir freitags an, spielten die Proberunde und am nächsten Tag die Turnierrunde. – Danke hier allen Spielerinnen, die hier keine Kosten gescheut haben um gut vorbereitet in den Spieltag zu gehen.

Für das erste Spiel ging es nach Schloss Monrepos – ein schwieriger Platz, der den Mannschaften alles abverlangte. Der zweite Spieltag fand in Mudau statt – hier konnte Mudau den Heimvorteil nutzen und einen deutlichen Sieg einfahren – die Tabellenführung konnte erlangt werden.

Der dritte Spieltag in Bad Liebenzell war recht gut, die Mannschaft konnte den zweiten Tabellenplatz behaupten; nun ging es aber gleich eine Woche später nach Johannesthal – ein wunderschöner Platz, der gute Scores erwarten lies – Mudau spielte recht ordentlich, sodass der 3. Platz mit deutliche Abstand auf die Plätze 4 und 5 belegt werden konnte.

Der finale Spieltag in Heidelberg-Lobenfeld, verlangte uns alles ab. Dieser schwere Platz war eine echte „Nuss“ die es zu knacken gab.. Alle Mannschaften, auch die Heim-Mannschaft, taten sich schwer – Mudau belegte in der Tageswertung den geteilten 2. Platz; in der Gesamttabelle konnte der 3. Platz erreicht werden. – Somit blicken wir auf eine gute Saison zurück. Einige Spielerinnen konnten ihre Spielleistungen deutlich steigern. Sicherlich ein Verdienst des konsequenten Trainings, das mittwochs durch unseren Pro Sven Stier – meist vollzählig – stattfand und im Anschluss meistens im Clubhaus oder auf der Terrasse , bei dem ein oder anderen Schoppen, seinen gemütlichen Ausklang fand.

Am 3. Oktober fand unser traditionelles Abschlusstreffen statt; in gemütlicher Runde trafen wir uns zunächst zum Spielen; danach ging´s ins Clubhaus zu einem leckeren Essen und dem ein oder anderen Gläschen – es war ein sehr schöner Abend, der auch noch mal die Verbundenheit jeder einzelnen Spielerin mit der Mannschaft spüren ließ.

Aufgrund der neuen BWGV / DGV Liga – Regularien wird es in der neuen Saison keine AK 35 mehr geben, sondern wir werden als Mannschaft in der Gruppe der AK 50 spielen. Da wir in dieser Liga neu sind, müssen wir in der 3. Liga beginnen. Wir freuen uns auf ein neues Kapitel, auf neue Mannschaften, auf neue Herausforderungen. Mit dem Mannschaftsgeist und dem Zusammenhalt, den wir in der Truppe haben, dem weiterhin konsequenten Training durch Sven Stier,  werden wir sicherlich auch hier recht erfolgreich sein .

In dieser Saison spielten für die Mannschaft: Smiljana Schieder, Kornelia Noe, Ute Apiarius, Petra Felzmann, Petra Zeller, Dagmar Mallek, Anke Schwing, Anna Volk und Heike Orschler