Wildsau-Scramble am 08.04.

Aerifizierung der Grüns ab 09.04.2018
7. April 2018
maschinelle Vorführung „Ausbesserung Wildsau-Schäden“
19. April 2018

„Die Sau ist erlegt!“ Der Wildsau-Scramble war erfolgreich!

Beim gestrigen Turnier gingen 40 „Jäger“ auf die Pirsch nach den Wildsauen auf bzw. um unsere Anlage und waren dabei recht erfolgreich.

Wenngleich die ersten Jagdgruppen sehr, sehr langsam unterwegs waren, hatten die Wildsauen doch das Nachsehen. Denn sie hatten nicht mit den beiden bestens aufgelegten Jagd-Teams Fabio und Martin Pagel sowie Christopher Heid und Sebastian Altermann gerechnet, die die richtigen Patronen einzusetzen wussten und die größten Wildsauen erlegten.
So schmeckte am Ende das von Gastronomie-Team Cannizzo zubereitete „frischerlegte“ Wildschweingulasch auch ganz hervorragend und alle Jäger waren am Ende
mit ihren Jagdergebnissen mehr oder weniger zufrieden.

Nun das Ganze ins Golferische übersetzt:

Bruttosieger mit insgesamt 34 Bruttopunkten wurde das Team Fabio und Martin Pagel.
Den Nettosieg erspielte mit 72 Punkten das Team Christopher Heid und Sebastian Altermann, gefolgt von den beiden Teams Friedrich und Carsten Grenz (61) sowie Andre Friedrich mit Eugen Dome (58 Nettopunkte) auf Platz 3.

Allen Teilnehmern sei nochmals Danke gesagt. Vor allem für die Geldsumme von € 375, die durch den einzukaufenden Score der gesperrten Bahnen 15 + 16, erzielt wurde. Er wird für die Behebung der Wildschweinschäden eingesetzt und ist damit sehr gut angelegt.

Unten die Siegerteams nach Ablegen ihrer Jagdkleidung zusammen mit Jagdführer (Präsident) Peter Trumpfheller.